facebook

Aktuelles / Current Events

mental – das Kunstfestival zu Schizophrenie




11.-18. Juni 2022
Moritzplatz, Berlin-Kreuzberg S
alon am Moritzplatz | Superrr Lab | u.a.m.
Wissenschaftskommunikation mittels Künstlerischer Therapien kostenfrei und offen für alle
besonders für junge Menschen ab 15 Jahren
partizipative Vermittlungsformate: Pädagog*innen | Lehrer*innen welcome!


Das detaillierte Festivalprogramm einschließlich Anmeldungsmodalitäten und Informationen zur Barrierefreiheit findet sich unter www.popupinstitut.de.

Wie fühlt es sich an Schizophrenie zu haben? Das Pop-up Institut hat acht Künstler*innen mit und ohne Schizophrenieerfahrung zusammengebracht. Gemeinsam haben sie ein intermediales Kunstfestival auf die Beine gestellt, das vom 11. bis 18. Juni 2022 am Moritzplatz in Berlin stattfinden wird. Zu sehen sind interaktive Exponate, die versuchen die Erfahrungen einer Schizophrenie erlebbar zu machen. Sie werden durch Workshops, Artist Talks und Performances begleitet. Das begleitende Vermittlungsprogramm richtet sich besonders an junge Menschen ab 15 Jahren. Pädagog*innen und Lehrer*innen sind herzlich eingeladen mit ihren Klassen oder Gruppen kostenfrei vorbeizukommen.
Das Pop-up Institut macht Wissenschafts–kommunikation. Sein Ziel ist die Reduktion von Stigmata psychischer Erkrankungen mit Mitteln der Künstlerischen Therapien. Lily Martin und Kerstin Schoch haben das ortsunabhängige Institut 2021 als ein kooperatives Institut der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft und der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg gegründet. Es wird von der Volkswagen–Stiftung sowie der Eckhard Busch Stiftung gefördert.