facebook

Aktuelles / Current Events



TanzScout Berlin und Sophiensaele laden ein: Einführung/Nachgespräch: Spotted + In the Blind Spot von Margrét Sara Guðjónsdóttir


Foto: Benjakon

Wir sind erschöpft, matt, ausgepowert, der Druck ist zu hoch, wir wollen nicht mehr. Der Kopf rast, aber wie geht unser Körper mit Überforderung um? Die Performances Spotted und In the Blind Spot setzen sich mit dem müden Körper der Leistungsgesellschaft auseinander - am Rande von Kontrollverlust und Apathie. In dieser Tanzscout-Einführung am 19. und 21. April wird jedoch nichts erklärt und es werden keine Fragen beantwortet. Die Teilnehmer_innen nähern sich dem Abend an wie die Tänzerinnen dem Probenprozess. Mit einer 20minütigen Körperwahrnehmungs-Meditation, die Teil des Arbeitsprozesses und Warm-ups der Künstlerinnen war, stimmen sich auch die Zuschauer_innen auf die Performance ein. In einem Nachgespräch jeweils im Anschluss an die Vorstellungen begegnen Zuschauer_innen und Performerinnen den Fragen nach körperlicher Verletzbarkeit und Entfremdung.

Einführung + Moderation: Amelie Mallmann

Sprache: englisch

Termine: 19. und 21. April, jeweils um 18.30 Uhr

Ort: Raum 213, Treffpunkt: Foyer

Die Vorstellungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr.

Der Eintritt zur TanzScout-Einführung ist diesmal frei (aufgrund der kurzen Dauer von 30 Minuten)!

Anmeldung unter: (030) 283 52 66