facebook

Aktuelles / Current Events




Tanzscout lädt, Dich und Euch herzlich in Berlin und Bremen ein, drei Tanzproduktionen näher zu kommen:

 

Einführungsworkshop zu Jochen Roller / Friederike Lampert / Nationalballett Kosovo, SYN-


Foto: C. Bardha Neziri

Am Freitag, 20.4. um 18 Uhr in den Sophiensaelen, Ort: Kantine. Kosten: 5,- Euro

Ausgehend von persönlichen Assoziationen verhandelt der Tanzscout zu Syn- abstrakte Begriffe wie „Demokratie“, „Gleichheit“, „Freiheit“ und „Zusammenhalt“. Was bedeuten diese Begriffe für Einzelne und welche Bedeutung haben sie im gelebten Alltag? Carolin Schmidt und Maren Witte laden dazu ein, gemeinsam zu erleben, welches Verständnis von Demokratie in uns eingeschrieben ist – und wie eine junge kosovarische Generation am Rande Europas sich diese Traditionen und Werte zu eigen macht.

Schauen Sie mit Tanzscout hinter die Kulissen! In einer einstündigen Einführung vor Beginn der Veranstaltung nähern wir uns der Inszenierung des Abends an: Durch Hintergrundinformationen zum Bühnenstück und zu den Künstler_innen, zum Genre und zu aktuellen künstlerischen Entwicklungen, durch spielerisch-praktische Auseinandersetzungen mit den Themen und den Arbeitsweisen des Bühnenstücks und durch Austausch über Interessantes und Fragwürdiges.

Mehr Infos und Anmeldung hier: http://www.sophiensaele.com/produktionen.php?IDstueck=1726&hl=de

 

*********

 

Wahrnehmungs-Workshop in der Reihe „Was soll das?“ zu Ntando Cele, FACE OFF


Foto: Elisa Mendes

Am Freitag, 27.4. um 18.30 Uhr in der Schwankhalle BREMEN, Eintritt frei

"Was tut Dir gut? Wo gehörst du hin? Weißt Du, wo Deine Wege sind?" (A. Bourani) Die Choreografin und Performerin Ntando Cele (Südafrika/Schweiz) stellt diese Fragen an sich selbst, und damit an uns alle: Herkunft, Hautfarbe, gewohnte Privilegien oder Deprivationen… Was macht Identität aus? Wie ist jede/ zu erkennen? Wer und was definiert mich? Dieser Abend geht uns alle an, und wir werden vor der Vorstellung spielerisch ausloten, was uns wichtig ist, worauf wir vielleicht verzichten können - und worin wir uns vielleicht ähnlicher sind, als wir manchmal denken.
Anmeldung hier: ticket@schwankhalle.de oder 0421 520 80 710.
›Was soll das?‹ ist ein neues Vermittlungsangebot mit dem Ziel, neben den üblichen Publikumsgesprächen und Einführungen künstlerische Formate der Vermittlung zu erproben.
Mit Maren Witte, in Kooperation mit der Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg

 

**********

 

Begleiteter Spaziergang zu Krohn/Suárez Bosche: AUGURY/DESIERTO DE SILLAS


Foto: Omar Ortiz

Am 28.4., 20 Uhr in der Brotfabrik, Caligariplatz 1, 13068 Berlin

Schon wieder beginnen wir eine neue Kooperation: TANZSCOUT ist zum ersten Mal in der Brotfabrik! Die junge internationale Tanz- und Performancegruppe P_A_R_A_R Immersive Performance Art zeigt zwei Soli als Doppelabend: „AUGURY“ (Choreografie: Andrea Krohn) und „desierto de sillas“ (Choreografie: Karina Suárez Bosche) verarbeiten das Thema Angst: die Angst, dass etwas Schlimmes passieren wird, die Angst in der Großstadt und die Angst vor den eigenen inneren Dämonen.
Im Anschluss an die Vorstellung sind Sie herzlich zu einem angeleiteten Spaziergang mit Amelie Mallmann eingeladen, der das Gesehene und Erlebte nachhallen lässt. Die Teilnehmenden kommen in Austausch über das, was Angst macht und wie sie sich in unseren Körper einschreibt.

Mehr Infos hier:
www.brotfabrik-berlin.de
www.pararimmersive.art

Online Tickets: https://www.eventbrite.de/e/augury-desierto-de-sillas-p-a-r-a-r-tanzabend-tickets-42904008043?aff=ehomecard